Wer wir sind

Im Dominikanerorden leben und arbeiten heute Brüder (lateinisch fratres, abgekürzt fr.) unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlichen Alters. Einige sind direkt nach dem Abitur in den Orden eingetreten, andere nach einem Studium oder einem Beruf. Unsere Arbeitsfelder sind vielfältig, finden aber ihren “gemeinsamen Nenner” in der Spiritualität des Ordens und den vier Prioritäten, die in folgender Form vom Generalkapitel 1977 formuliert wurden:

  • Die Katechese in entchristlichen Milieus und in Kulturen, die dem Christentum fern stehen.
  • Die philosophische und theologische Erforschung von nichtchristlichen Kulturen, geistigen Systemen, sozialen Bewegungen und religiösen Traditionen.
  • Die Gerechtigkeit in der Welt: kritische Analyse der Ursprünge, Formen und Strukturen von Ungerechtigkeit in unserer Welt und Einsatz für Gerechtigkeit und Frieden.
  • Die Inanspruchnahme moderner Kommunikationsmittel für die Verkündigung des Wortes Gottes.

Hier können Sie mehr über einzelne Mitbrüder und unsere Arbeitsfelder erfahren.

fr. Andreas J. Bordowski
fr. Albert M. Seul
fr. Herbert Schlögel
fr. Wolfgang Stickler
fr. Philipp J. Wagner

Espaces – Institut Chenu Berlin

Unsere Geschichte
Wie wird man Dominikaner?